SEITE: 388 -- - Data: Schornsteinfegermeister & Gebäudeenergieberater HWK

Typprüfung vor Ort an Einzelraumfeuerungsanlagen

Von Jens Knissel am 25.09.2021 15:22 Uhr

EINZELPRÜFGUTACHTEN:

SPAREN SIE BARES GELD DURCH DIE

PRÜFUNG IHRES Feststoffofens!

 

Falls Sie Eigentümer einer Feuerstätte für feste Brennstoffe(z. B. Kachelofen, Heizkamin, Kamineinsatz, Kaminofen, Raumheizer usw.) sind, die vor dem 22. März 2010 eingebaut wurde, ist der Betrieb dieser Feuerstätte möglicherweise durch den Gesetzgeber befristet worden und diese Anlage darf nur noch bis zum 31.12.2020 bzw. 31.12.2024 betrieben werden.

Es können für den Betreiber einer solchen Feuerstätte sehr hohe Kosten anfallen, um entweder die Anlage komplett zu erneuern oder mit einem zugelassenen Partikelfilter dementsprechend nachzurüsten. Im ungünstigsten Fall ist die Feuerstätte komplett stillzulegen bzw. zu entfernen. 

Wir haben die notwendige Qualifikation und Erfahrung eine Typprüfung vor Ort im Einzelfall nach der VDI 4208 Blatt 1 auszuführen. 

Was heißt Typprüfung vor Ort als Einzelfallprüfung?

Bei der Typprüfung vor Ort wird der Kohlenmonoxidgehalt über die gesamte Abbrandphase sowie der Staubgehalt über 30 Minuten ermittelt. Die Messung des Kohlenstoffmonoxidgehaltes startet unmittelbar nach Brennstoffaufgabe. Die Messung des Staubgehaltes beginnt erst 3 Minuten nach der Brennstoffaufgabe.

Werden hierbei die Grenzwerte:

– Kohlenstoffmonoxid (CO): 4 Gramm je Kubikmeter
– Staub: 0,15 Gramm je Kubikmeter


eingehalten, wird für die Feuerstätte ein Bericht erstellt, welcher bescheinigt, dass die Anlage ohne weitere Auflagen unbefristet weiterhin betrieben werden darf.

Eine Garantie für die Einhaltung der gesetzlich geforderten Grenzwerte bei dieser Messung vor Ort kann nicht übernommen werden.

Wir erstellen Ihnen hierzu gerne ein individuelles Angebot!